Khinkali & Khachapuri (5)

4. Mai 2015 - Eine (kulinarische) Abenteuerreise in Georgien - Oder: Georgisch für Anfänger und Fortgeschrittene

Die Unterkunft in Lagodekhi

Am nächsten Morgen zerlegt Sandro den rechten Vergaser meiner Dnepr und tauscht ihn letztendlich gegen einen Reservevergaser aus. Wir fahren zum Eingang des Lagodekhi Nationalparks. Auf eine ursprünglich geplante Pferdetour im Nationalpark verzichten wir, das schaffen wir zeitlich nicht. Stattdessen besuchen wir das Informationszentrum des Nationalparks und informieren uns über die einzigartige Fauna und Flora, die hier zu finden ist.

Der Lagodekhi Nationalpark - ein riesiges Gebiet von 300 bis 3000m Höhe und einzigartiger Fauna und Flora

Nach einem herzhaften Mittagessen in Lagodekhi machen wir uns auf den Weg Richtung Südwesten. Wir kommen gut voran und meine Dnepr läuft zufriedenstellend – bis etwa 20 km vor unserer nächsten Unterkunft in Udabno.

Es war die Zündung - nicht der Vergaser

Wieder Fehlzündungen auf dem rechten Zylinder. Da Sandro inzwischen den Vergaser als Ursache ausschließt, verstellt er den Zündzeitpunkt und siehe da – plötzlich läuft die Dnepr einwandfrei und zieht auch deutlich besser an.


Allerdings nur etwa 500 m, dann ist jeglicher Vortrieb weg. Der Motor läuft, das Getriebe lässt sich schalten, die Kardanwelle dreht sich – aber das Motorrad bewegt sich keinen Meter. Kann es auch nicht, da sich die Hinterradachse gelockert hat und der Endantrieb nicht mehr in den Zahnkranz des Hinterrades greift.


Nach 10 Minuten ist das Problem behoben und wir fahren weiter über ein faszinierendes Hochplateau in Richtung aserbaidschanische Grenze.

Mein Lieblingsfoto der Tour - kurz vor der Ankunft in Udabno

In Udabno kehren wir bei einer Familie ein, die drei Gästezimmer vermietet. Das Bad teilen wir uns mit der Familie – aber es gibt warmes Wasser und das Essen ist wieder einmal phantastisch. Da wir ziemlich geschafft sind, ziehen wir uns alle recht früh zurück, um am nächsten Morgen zeitig aufbrechen zu können.


Weitere Fotos des Tages:

Begegnung am Straßenrand

Begehrtes Fotomotiv - die Furt in Lagodekhi

Und direkt noch einmal - gleiche Furt - anderes Gespann

0 Ansichten

© 2018/2019 Franklin Tummescheit. Erstellt mit Wix.com