Fotosession mit einer weiteren Anna

16. Februar 2019 - Eine Fotosession im Lemonade Photo Studio in Kharkiv

Noch eine Anna - diesmal blond

Meine dritte Fotosession mit künstlichem permanentem Licht in einem Fotostudio - diesmal mit einem anderen Model, wenn auch mit dem gleichen Namen.

Immer noch keine Ahnung von klassischer Lichtsetzung

Obwohl ich noch immer keine Ahnung von Dreipunktbelichtung und anderen Prinzipien der Studiobeleuchtung habe, kommen einige Aufnahmen zustande, die mir richtig gut gefallen.Ich denke, es wird langsam Zeit, dass ich mich an mein eigentliches Ziel - die thematischen Portraits - heranwage.

Klassisches Portrait mit Gegenlicht

Interessanterweise habe ich bei diesem Portrait die klassische Dreipunktbelichtung schon mehr oder weniger unbewusst eingesetzt. Allerdings etwas fehlerhaft - das so genannte Führungslicht, die Hauptlichtquelle, ist schon ganz ordentlich gesetzt; das so genannte Füllicht, das Schatten im Gesicht aufhellen soll, ist etwas zu stark eingesetzt und könnte noch deutlich reduziert werden, um das Gesicht plastischer erscheinen zu lassen. Das Gegenlicht - Spitzlicht - das im Idealfall die Konturen des Kopfes markiert, sitzt auch schon recht ordentlich.

Das Spitzlicht (Gegenlicht) als Portraitdetail

Auch in diesem Foto stimmt die Beleuchtung - fast. Auch hier ist das Fülllicht etwas zu stark, während das Spitzlicht ruhig noch etwas stärker hätte ausfallen können.

Spielen mit den Posen des Models

Das letzte Foto ist mein persönliches Lieblingsbild, auch wenn es lichttechnisch und von der Gestaltung ein paar Macken hat.

Mein Favorit aus der Fotosession mit Anna

Das Fülllicht ist auch hier zu stark eingesetzt. Ein Spitzlicht habe ich nicht eingesetzt, trotzdem zeichnet sich der Kopf deutlich vom Hintergrund des Bildes ab. Gestaltungstechnisch ist zu bemängeln, dass der Tisch, auf den sich Anna lehnt, nicht parallel zur Fotokante verläuft. Außerdem ist die Weinflasche im Bild überflüssig oder aber sie hätte etwas weiter links platziert sein müssen, um in der Mitte des Wandregals im Hintergrund zu stehen.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen

Ich habe noch viel zu lernen. Aber da es mir viel Spaß macht, sehe ich das nicht als Problem, sondern als Herausforderung.

11 Ansichten

© 2018/2019 Franklin Tummescheit. Erstellt mit Wix.com