Die Fahrzeugregistrierung - zweiter Versuch - und andere Horrormeldungen

17. Oktober 2019 - Inzwischen steht fest, ich muss für die Registrierung von Sid nach Kiew. Hier in Kharkiv klappt es nicht. Kiew ist 560km von Kharkiv entfernt. Und Sid ist nicht wirklich fahrbereit - er läuft zur Zeit nur auf drei Zylindern.

Wenn es schlecht läuft, dann läuft es richtig schlecht. Diese Woche habe ich nach vielen Telefonaten und einem Besuch der Zulassungsstelle in Kharkiv einsehen müssen, dass ich mit Sid tatsächlich die 560km nach Kiew fahren muss, um ihn dort auf meinen Namen zu registrieren. Das heisst, ich muss mindestens zwei Urlaubstage dafür opfern - einen für die Anreise, einen für die Zulassung und einen Tag für die Rückreise (den ich dann aber auf's Wochenende legen kann).

Dreizylinder-Viertaktmotor

Allerdings klappt das im Moment nicht, da Sid nur auf drei Zylindern läuft. Der vierte hat sich eine hoffentlich nur vorübergehende Auszeit genommen. Da brauche ich mich dann ja auch nicht zu wundern, wenn er nicht schneller als 60km/h läuft.

Lichtblicke

Aber - es gibt auch Lichtblicke am Horizont. Heute habe ich mich mit einem UAZ Spezialisten getroffen und gemeinsam haben wir Sid begutachtet. Vadim hat selber einen UAZ Buchanka und macht damit ganz ordentliche Touren. Mal eben übers Wochenende nach Prag, um dort ein Bier zu trinken. Oder auch quer durch Russland in die baltischen Staaten. Nach seiner Auskunft alles machbar, wenn man den Buchanka entsprechend vorbereitet und behandelt.


Ich habe mit Vadim einen Mehrstufenplan vereinbart. In 14 Tagen hat er wieder Kapazitäten frei, dann wird Sid erst einmal zuverlässig fahrbereit gemacht. Motor, Vergaser, Getriebe, Kardan, ein vernünftiger Fahrersitz, elektronische Zündung - damit ich ohne Probleme zur Zulassung nach Kiew und wieder zurück fahren kann.

Und im Verlauf der nachsten drei Jahre wird Sid dann expeditions- und offroadtauglich gemacht. Scheibenbremsen vorne im Zweikreisbremssystem mit Bremskraftverstärker, 16" Felgen mit BF Goodrich Reifen 265/75-R16, vernünftige Stoßdämpfer, Bodylifting. Ich denke, das wird noch interessant.

Weisheit des Tages von Vadim

Wenn Du morgens zum UAZ kommst und da sind keine frischen Ölflecke, dann sind die Ölbehälter leer!

© 2018/2019 Franklin Tummescheit. Erstellt mit Wix.com